Unsere Geschichte

Unsere Geschichte

Hallo Frauchen, hallo Herrchen. Wir züchten seit 15 Jahren Britisch Kurzhaar Katzen.

Als mein Frauchen Petra mit der Zucht von uns bezaubernden Wesen begonnen hat, hatte Sie auch noch nicht viel Ahnung von artgerechtem Katzenfutter. Aber dies sollte sich im Laufe der Jahre ändern. Auf viele Nassfutter Dosen reagierten wir allergisch oder mit Durchfall.

Despina

Wooauuuuu, unser Frauchen hatte eine super Idee

Deshalb hatte unser Frauchen dann einen ganz tollen Einfall: Sie hat nur die besten und reinsten Zutaten für uns im Bioladen und beim Biometzger eingekauft und hat dann selber für uns gekocht. Denn wenn unsere Beschwerden an der Unverträglichkeit des Futters liegen, müsste es ja mit super Biozutaten, die frei von Chemikalien und anderen ungesunden Dingen sind, besser werden. Also, wir können euch sagen, das Essen war super lecker! Kein Wunder, da war nur echtes Biofleisch drin.

Endlich ging es uns besser mit selbstgekochtem Biofutter

Mit der Zeit ging es uns immer besser mit dem klasse „selbstgekochten Katzenfutter“. Mit der Zeit lernten wir auch andere Katzen und sogar Hunde kennen, die auch Probleme mit dem Futter hatten. Unser Frauchen erzählte dann immer, wie es uns mit dem hausgemachten Futter von Tag zu Tag besser ging. Da wollten dann die anderen Frauchen und Herrchen auch so tolles Futter für ihre Katzen und Hunde. Da unser Frauchen auch den anderen Tieren etwas Gutes tun wollte, hat Sie sich mit Tierärzten, die auf Tierernährung spezialisiert sind, zusammengesetzt und die optimale Futterzusammensetzung besprochen. Ist ja auch wichtig, denn es müssen ja alle notwendigen Vitamine und Nährstoffe enthalten sein. Danach stand fest, wie unser Futter – naja und natürlich das für die Anderen auch – zukünftig aussehen soll. Leider hatte aber das Selberkochen einige Nachteile. Das Kochen für uns und andere Katzen und Hunde hat viel Zeit in Anspruch genommen und die Bioprodukte aus den Bioläden waren auch sehr teuer.

Unser Frauchen hat dann eine super Lösung gefunden

Sie lässt jetzt von mehreren Menschen das Futter machen und sagt, wie es gemacht werden soll. Die machen das inzwischen genauso gut und nehmen nur die Zutaten, die mein Frauchen mit den Tierärzten zusammengestellt hat. Durch unsere Geschichte mit der Futterunverträglichkeit kommen jetzt alle in den Genuss von hochwertiger Bio Tiernahrung in Lebensmittelqualität.