Lockstoffe

Lockstoffe

Enthält Katzenfutter Lockstoffe oder Stoffe, die meine Katze süchtig machen?

Die Beimischung Suchtauslösender Stoffe in Katzenfutter sowie generell in Tiernahrung ist verboten und nach offiziellen Aussagen der Hersteller enthält Katzenfutter keine Lockstoffe oder Suchtstoffe. Als Begründung dafür, warum viele Tiere ein bestimmtes Futter bevorzugen bzw. ein anderes Katzenfutter sogar verweigern, wird meist angeführt: die Katze gewöhnt sich an die besonders wohlschmeckenden Zutaten in der Katzennahrung. Dieser Gewöhnungseffekt kann dazu führen, dass das Tier mit allen Mitteln, wie etwa Futterverweigerung anderer Produkte, auf ihr geliebtes Futter besteht.

Ob dies immer der Wahrheit entspricht, oder ob in konventionellem Katzenfutter nicht doch zumindest zugelassene oder natürliche Aromastoffe in unnötig hohem Maße eingesetzt werden, die Katzen zwar gut schmecken, jedoch nur  von anderen minderwertigen Zutaten „ablenken“ sollen, können wir nicht überprüfen.

Leider deklarieren selbst die Hersteller von teurem Katzenfutter die Zutaten oft nicht eindeutig. Dies machen wir anders: Auf den BIOforPets Produkten sind alle Zutaten vollständig und verständlich aufgeführt.