Fette und Öle

Fette und Öle

Wichtige Energielieferanten

Tierische und pflanzliche Fette und Öle sind wichtige Energielieferanten. Wir alle wissen, dass kein anderes Nahrungsmittel so viel Energie liefert, wie Fett. Der wichtigste Bestandteil von Fetten sind die Fettsäuren, die durch die Verdauung frei werden und dann verwertet werden können. 

Man unterscheidet gesättigte und ungesättigte Fettsäuren. Gesättigte Fettsäuren sind vornehmlich für die Energiezufuhr sowie für die Energiereserven verantwortlich und kommen überwiegend in tierischen Nahrungsquellen wie Fleisch vor.

Gesättigte Fettsäuren können vom Katzenkörper auch selbst gebildet werden, müssen also nicht unbedingt zugeführt werden. Im Gegensatz dazu sind die ungesättigten Fettsäuren meist essentiell, können also vom Tier nicht selbst hergestellt werden und müssen deshalb im Katzenfutter zur Verfügung stehen. Ungesättigte Fettsäuren sind wesentliche Bestandteile aller Körperzellen sowie des Nervensystems und regulieren die Stoffwechselvorgänge. Schlechtes Fell, erhöhte Infektionsneigung und schlechte Wundheilung können Folgen eines Mangels an ungesättigten Fettsäuren sein.

Auch für die Vitaminaufnahme ist Fett unerlässlich, denn nur in Verbindung mit Fett können fettlösliche Vitamine wie A, D, E und K aufgenommen werden. Und zu guter Letzt: Wie im Essen für uns Zweibeiner ist Fett auch im Katzenfutter ein wichtiger Geschmacksträger.

Unser Katzenfutter BIOforCats besteht zu 99% aus Muskelfleisch und Innereien aus der Bio-Lebensmittelproduktion. Darin sind die Fette, die eine Katze braucht, auf natürliche und gesunde Weise enthalten. 

 

>> siehe hierzu auch „Vitamine“